Zusammenfassung 02.04.-08.04.2018

Und damit Ihr auf dem neusten Stand bleibt hier die aktuellen Ergebnisse der letzten Woche.
Unsere E2 erkämpfte sich am Donnerstag dem 05.04. ein 3:4 Auswärtssieg gegen den FSV Schorfheide/Joachimsthal.
Ebenfalls am Donnerstag spielte unsere Ü35 gegen den SG Joachimsthal/Althüttendorf in Golzow und erkämpfte sich auf einem nicht so angenehmen Platz (tief und nass), ein 3:5!
0:3 hieß das Ergebnis am Freitag für unsere Ü45 gegen den Rot-Weiss Schönow in Schönow.
Auch unsere Männer durften ran, zu Hause gegen Minerva Zerpenschleuse und womit nicht jeder gerechnet hat, ein 6:1 war das Ergebnis der Mühe.
Am Sonntagfrüh mussten die D Junioren im Kreispokal gegen den FSV Bernau II ran, die gut aufgestellt waren und Unterstützung aus der 1. Mannschaft hatten, somit hieß das Ergebnis leider 1:5. Trotzdem Kopf hoch geht weiter, der nächste Gegner wartet schon.
Sonntagnachmittag bei herrlichen Sonnenschein, mussten unsere A Junioren bei der SPG Lunow/Oderberg antreten, leider ging auch dieses Spiel 6:0 verloren. Auch hier kann ich nur sagen Kopf hoch, so schlecht war es nicht!
Die Woche kann sich doch sehen lassen, weiter so und die beiden Sonntagsspiele, wir müssen ja den anderen auch mal ne Chance lassen.

Ü35 sucht Verstärkung

Spieler gesucht!
Wir sind die Fussballer des SV Rot Weiß Werneuchen. Unsere Altherrenmannschaft sucht Verstärkung!
Das betrifft die Altersklasse Ü35- Großfeld. Um weiterhin eine starke Mannschaft zu sein, suchen wir noch 3-4 Spieler!
Wenn Du Dich fit und angesprochen fühlst, schau doch einfach mal beim Training Freitags 18.30 Uhr auf dem Sportplatz Werneuchen vorbei. Oder Du meldest Dich bei Mike Ihden unter der Telefonnummer 0176-411 299 40.
Wir würden uns sehr freuen!
Abteilung Fussball
RW Werneuchen

Rot-Weiß Werneuchen sagt danke

Beitragsbild

(J.R. / i.A.) 13. Februar 2018

Eine aufregende und anstrengende Hallensaison der Abteilung Fußball des SV RW Werneuchen neigt sich dem Ende. Zeit einfach mal Danke zusagen!

Den Anfang machten am 07.01. unsere F-Junioren mit den Trainern Michael Bader und Christian Buchholz, die erfolgreich den 1. Platz erreichten.

Am 12.01. folgten dann unsere Herren beim Mitternachtsturnier die von unserem Trainer Benjamin Thadewaldt trainiert werden, Platz 4 war das Ergebnis der Mühe.

Am 14.01. folgten dann die beiden E-Junioren mit Ihrem T.I.B.-Cup, die gleich 3 Mannschaften stellen konnten. Sich somit Platz 2, 5 und 8 sicherten. Auch hier sind die Trainer zu erwähnen, die viel Zeit und Mühe in die Mannschaft stecken. E1 trainiert durch Marko Lüdeke und Hannes Reimann, sowie unsere E2 durch Stefan Krüger und Nico Splinter.

Am 28.01 folgten dann der EDEKA-Grau-Cup der D- Junioren, Trainer Peter Lüdeke schaffte es auch 2 Mannschaften zu stellen und wurde mit Platz 6 und 8 belohnt.

Am 03.02. folgten dann noch einmal unsere Männer beim 6. SHG-Cup, der mit einem Sieg belohnt wurde. Zu erwähnen wäre, dass sich die Jungs von der freiwilligen Feuerwehr Werneuchen und die Handballer unseres Vereins wacker geschlagen haben und für super Stimmung sorgten.

Damit war der 03.02. aber noch nicht vorbei, gleich im Anschluss hatten unsere Jungs der C-Junioren um Mike Holzwardt und Enrico Kutzner, ihren Winter-Cup. Platz 3 und 6 waren das Ergebnis.

Ein Turnier ist noch ausstehend und findet am 24.02. in der Walter-Krüger-Halle (im Hangar 3) um 19.00 Uhr statt. Die Jungs um Trainer Marcel Bansen und Daniel Wolk werden Ihr Bestes geben.

Ich möchte mich auch bei allen Mitwirkenden bedanken, die für das Gelingen der Turniere beigetragen haben.

Einen besonderen Dank, gilt den Trainern und Übungsleitern, ohne die und ihrem Engagement so manches nicht möglich wäre. Des weiteren ist es auch an der Zeit den vielen Eltern zu danken, nur durch sie ist es möglich den Kids und Gästen ein spannendes Erlebnis zu bieten.

Weiterhin möchte ich mich bei den vielen Sponsoren –

Firma Bach, Gören Zempel Fußbodenverlegeservice, T.I.B. Vertrieb GmbH, Edeka Grau Werneuchen und Obstgut Müller, der SHG eG und unserem DJ Sven Veranstaltungsservice bedanken.

Natürlich muss auch Simone Winkelmann, die im Hintergrund viel für das Gelingen der Turniere getan hat und Familie Jutta und Karl Lehmann, die uns mit vielen Fotos und Berichten unterstützt haben, gedankt werden.

Wer mehr über die Turniere erfahren will und/oder dem SV RW Werneuchen beitreten möchte, kann sich gern auf den Seiten SV-RW-Werneuchen.de und Werneuchen-Info.de erkundigen.

 

Im Namen der Abteilung Fußball

Jacqueline Römer

Werneuchener D-Junioren belegen Platz 6. und 8. beim EDEKA-Grau-Cup

Beitragsbild EDEKA-Grau-Cup | D-Junioren

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 29. Januar 2018

Am gestrigen Tag wurde in der Werneuchener Sporthalle (Hangar 3) der 10. EDEKA-Grau-Cup der D-Junioren ausgetragen. Sponsor ist – wie der Name schon sagt-  die Familie Grau, die in Werneuchen den EDEKA-Supermarkt betreibt.
Am Hallenturnier haben folgende Mannschaften teilgenommen:

Rot-Weiß Werneuchen – I, Rot-Weiß Werneuchen – II, Rot-Weiß Schönow, Eberswalder SC,
SV Jahn Bad Freienwalde, Eintracht Mahlsdorf, FSV Basdorf, SV Mühlenbeck 1947

Gespielt wurde in zwei Gruppen, jeweils 12 Min. nach Futsal-Regeln.
Die ersten vier Mannschaften qualifizierten sich für das Halbfinale, deren Sieger um den Turniersieg spielten.

 

EDEKA-Grau-Cup | D-Junioren | RW WER - Eberswalder SC

Sieger wurde nach etwas mehr als vier Stunden Wettkampf die Mannschaft von Eintracht Mahlsdorf vor dem Eberswalder SC und Rot-Weiß Schönow.
Rot-Weiß Werneuchen – I belegte den 6. und Rot-Weiß Werneuchen – II den 8. Platz.

 

Platz Mannschaft
1. Eintracht Mahlsdorf
2. Eberswalder SC
3. Rot-Weiß Schönow
4. Mühlenbeck 1947
5. Jahn Bad Freienwalde
6. Rot-Weiß Werneuchen – I
7. Basdorf
8. Rot-Weiß Werneuchen – II

 

Mannschaften EDEKA-Grau-Cup | D-Junioren | RW WER I + II

Unser Glückwunsch geht an den Sieger und alle platzierten Mannschaften, eingeschlossen die jeweiligen Trainer und Betreuer.

Danke sagen möchten wir auch allen Sponsoren und Unterstützern. Stellvertretend sollen hier die Firmen EDEKA Grau Werneuchen und das Obstgut Franz Müller genannt werden.

 

Fotoauswahl von den Spielen (9)  – zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Fotoauswahl von der Siegerehrung (5)  – zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Und nächstes Wochenende geht es mit den Hallenturnieren weiter. Am 03. Februar, 13:00 Uhr startet der SHG-Cup und direkt danach das Hallenturnier der C-Junioren. Spielort ist wieder die Sporthalle Werneuchen (Hangar 3).

 

D1-Junioren siegen in der 1sten Runde des AOK Landespokal

 Spielbericht vom AOK Landespokalspiel SC BW Energie Prenzlau – RW Werneuchen  / 03. Oktober 2016

 

(E.K.) 03. Oktober 2016

Heute hatten wir den SC BW Energie Prenzlau zu Gast.
Unsere Jungs waren hoch motiviert und setzten den Gegner von Beginn an unter Druck. Prenzlau stand gut und stellte unsere Stürmer zu.
Der Gegener spielte auf Raumdeckung.
Toni ergriff seine Chance und ging alleine aufs Tor.
Prenzlau stellte alle Anspielstationen zu doch ließ Toni selbst freie Bahn. Toni sagte brav „Danke“ und schoss in der 7 min. das 1:0.
Nach dem selben Prinzip fiel dann auch das 2:0 in der 10 min.
Prenzlau erkannte nun seinen Fehler und spielte jetzt auf Manndeckung.
In der 2ten Halbzeit kam durch zu viele Wechsel Unruhe in die Mannschaft.
Prenzlau nutzte dieses und verkürzte auf 2:1 in der 39 min..
Prenzlau warf alles nach vorne für den Ausgleich, doch unsere Jungs hielten dagegen. Dann in der 55 min. die Entscheidung. Die Jungs fingen Prenzlau´s Angriff ab und konterten.
Max schoss das erlösende 3:1.
So ging das Spiel auch zu Ende. Wiedermal zeigten diese Jungs was in ihnen steckt.

Wahnsinn. D1-Junioren gewinnen 1ste Kreispokalrunde mit 0:16

 

 Spielbericht vom Pokalspiel SV Rüdnitz/Lobetal -RW Werneuchen  / 28. September 2016

 

(E.K.) 01. Oktober 2016

Am 28.09.16 stand die 1ste Runde im Kreispokal gegen Rüdnitz/Lobetal an.

D1-Junioren RW WER | Saison 2016/17

Jeder kennt das Problem: mitten in der Woche, Auswärtsspiel, 17:30 Uhr Beginn. Einige Eltern mussten sogar direkt von der Schule zum Spiel fahren.

Mal ehrlich, schön und entspannt ist anders. Whatever, da mussten wir jetzt durch.

Rüdnitz war eine jüngere agile Mannschaft. Anpfiff war pünklich 17:30 Uhr und schnell zeigte sich, dass Bela (aus gesundheitlichen Gründen) fehlt. Die Jungs eroberten die Bälle, doch blieben immer in der Abwehr hängen. Rüdnitz verteidigte gut und stand dicht vorm eigenen Tor.

Louis erkannte die Schwachstelle, das Zauberwort hieß „Distanzschuss“. Nach diesem Prinzip stand es dann nach 9 Min. schon 0:3. Rüdnitz störte unsere Angreifer jetzt früher, so dass die Distanz zum Tor vergrößert wurde. Also Schluss jetzt mit Fernschüsse, jetzt wird Fußball gespielt. Wir brauchten jemand, der sich Platz vor dem gegnerischen Tor verschaffen kann.
Der Joker hieß Kenny Prince Redondo, unsere Leihgabe von 1 FC Union.
War ein Spaß. Kenny ist von uns.      Pokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WER

Er machte seinen Job und erhöhte durch 2 Tore zum Halbzeitstand von 0:5.

Nun war die Marschrichtung vorgegeben.

Die Jungs entwickelten eine Spielfreude und gewannen verdient am Ende mit 0:16.

Pokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WERPokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WER

Pokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WERPokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WER

Pokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WERPokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WER

Pokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WERPokalspiel D1-Junioren Rüdnitz/Lobetal_RW WER

Kommentare wie „ Aus Respekt vor dem Gegner sollte man einen Gang zurück schalten“ sind ganz toll, aber Quatsch.
Diese Mannschaft kämpft bis zum Schluss für ihr Ziel.
Ist eine gute Einstellung für′s Leben.
Ich bin stolz auf diese Jungs.
Torschützen: 5x Kenny, 4x Max, 3x Louis, und je 1x Julian, Paul H., Paul K. und Toni.
Glückwunsch Jungs.


Alle Fotos im Großformat: (
Zum Vergrößern Bilder bitte anklicken !)

 

D1-Junioren gewinnen auch in Finow

 

 Spielbericht vom Punktspiel 1.FC Finowfurt -RW Werneuchen  / 25. September 2016

 

(E.K.) 25. September 2016

Heute mussten wir auswärts gegen Finow ran. Unser Kader war geschwächt, da Louis und Kenny nicht konnten und auch Niklas plagten gesundheitliche Probleme. Doch die Mannschaft kämpfte sich durch beide Halbzeiten und am Ende stand es verdient

14441110_121228975005242_1237758705344533075_n

1 2