A-Junioren mit Auswärtsniederlage in Ahrensfelde

Niederlage beim Spitzenreiter

Mit 1:5 verloren wir unser Auswärtsspiel bei Grün-Weiß Ahrensfelde. Als klarer Außenseiter, die Gastgeber gewannen bislang alle sieben Spiele, konnten wir in den ersten 20 Minuten mithalten. Mit der 1:0 Führung im Rücken spielte die Grün-Weißen befreiter auf und ließen den Ball rollen. Über die Außen versuchten sie immer wieder unsere Abwehr zu überlaufen. In der 35. Min erhöhte dann Ahrensfeldes Torschütze vom Dienst, William Pranga, auf 2:0. Damit ging es dann auch in die Pause. Rot-Weiß kämpfte auch in der zweiten Hälfte gegen die spielstarken Gastgeber unermüdlich weiter, konnte aber den Hattrick von Pranga nicht verhindern. Kurz vor Spielschluss gelang uns dann doch noch der ersehnte Ehrentreffer durch Florian. Nach einer spielfreien Woche geht es dann auch gleich ins Rückspiel gegen Ahrensfelde. „Schaun mer mal…“ wie der Kaiser Franz Beckenbauer zu sagen pflegte.

Ecke und Tor für Ahrensfelde

Hallenkreismeisterschaften im Futsal im Nachwuchs

Liebe Fußballfans!
Die Abteilung Fußball des SV Rot- Weiß Werneuchen e. V. hat sich um die Austragung der Vorrunde der FUTSAL- Hallenmeisterschaften im Nachwuchs beworben und den Zuschlag erhalten. Wir freuen uns sehr, euch diesen sportlichen Leckerbissen präsentieren zu können.
Am Samstag, den 16.11.2019, Walter-Krüger-Halle, Johann de Warnow-Str. 1 spielen von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr die E-Junioren und von 13.00 Uhr – 16.00 Uhr die D-Junioren.
Die jeweils ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für die Teilnahme an der Endrunde am 24.11.2019 in Finowfurt.
Für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken wird gesorgt. Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Spaß.

Die Abt. Fußball

Heimniederlage gegen Altlüdersdorf

Unterm Strich war die 2:3 Heimpleite vermeidbar und somit unnötig. Da in der ersten Hälfte kaum Torchancen herausgespielt wurden, ging es mit einem 0:0 in die Pause. Die Gäste spielten sehr laufintensiv und gewannen deutlich mehr Zweikämpfe im Mittelfeld. Kurz nach Wiederanpfiff wurde unsere Abwehr mit einem Pass in die Schnittstelle überrascht und der Gäste Linksaußen schob eiskalt zur Führung ein. Eine Viertelstunde brauchten die Rot-Weißen, um den Rückstand zu verarbeiten. Dann gelang ihnen mit einem Doppelpack vom eingewechselten Wahid und Luca die2:1 Führung. Als Luca dann gar das 3:1 auf dem Fuß hatte, schien der Sieg greifbar. Leider verfehlte er das Tor knapp. In den letzten zehn Minuten drehten die Gäste dann aber nochmal auf und erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten, die Moritz anfänglich noch zu vereiteln wusste. Der 2:2 Ausgleich in der 83. Minute war dann nur logisch. Die Defensive hatte heute nicht ihren allerbesten Tag. Und wie es kommen musste, konterten uns die lilafarbenen Gäste in der Schlussminute noch aus. Zwei Rot-Weiße konnten den Querpass im eigenen Strafraum nicht verhindern, dieser fand den eigenen Spieler und der brauchte nur noch zum Siegtreffer einschieben. Leider gelang uns in der Nachspielzeit nichts zählbares mehr. Die erste Niederlage schmerzt sehr. Im nächsten Spiel geht es dann zum Tabellenführer nach Ahrensfelde, die nach ihrem Spiel in Bernau sich die zweite Halbzeit unseres Spieles anschauten und sich über den Sieg der Altlüdersdorfer sichtlich freuten.

Slider image

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Auswärtssieg bei Abschiedsspiel von Justin

Im zweiten Abendspiel der Saison mussten wir auswärts bei der TSG Fortuna 21 Grüneberg antreten. Im Focus stand natürlich, dass dieses Spiel das letzte von Justin sein wird. Justin zieht mit seiner Familie nach Schleswig Holstein und verlässt den Verein somit nach sechs Jahren. Auf diesem Wege wünscht dir deine Mannschaft und der Sportverein nochmals alles Gute für deine Zukunft und weiterhin viele sportliche Erfolge.
Das gesamte Spiel war sehr zweikampfbetont und teils von hituigen Duellen geprägt. Max erzielte in der 25. min nach einem Eckball per Kopf die Führung, welche in der Nachspielzeit der ersten Hälfte durch die Gastgeber, ebenfalls nach einer Ecke, egalisiert wurde. Jerry, der aufgrund einer Erkrankung von Moritz im Tor stand, war machtlos. Die zweite Hälfte war weiterhin von Härte geprägt. Gut, dass Luca mit seinen beiden Toren für die Entscheidung zum 1:3 Auswärtssieg sorgte. Somit haben wir nach dem 7. Spieltag sechs Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite.

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

A-Junioren gewinnen weiter

6. Spieltag

Nach vier Heimspielen in Folge gings zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Kremmen zur SpG Kremmen/Oberkrämer. Die Abendpartie unter Flutlicht verlief in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe, so ging es mit einen 0:0 in die Pause. Rot-Weiß legte in der zweiten Hälfte noch einen Zahn zu und belohnte sich dafür. Ein Kopfball von Wahid brachte in der 54. Minute die 1:0 Führung. Luca sorgte dann kurze Zeit später mit einem Doppelpack den 3:0 Endstand und den ersehnten Auswärtssieg.


7. Spieltag

Am siebten Spieltag empfingen die A-Junioren im sechsten Saisonspiel die SpG Sachsenhause/Velten. Es dauerte gerade einmal 30 Sekunden, da konnten unsere Jungs bereits das erste Mal jubeln. Kai erzielte die schnelle 1:0 Führung. Das Spiel verlief sehr einseitig, Rot-Weiß spielbestimmend, die Spielgemeinschaft lief meist hinterher. Zweimal Alpha und erneut Kai sorgten für eine sichere 4:0 Halbzeitführung. Aus einer sicheren Abwehr gestaltete die Heimmannschaft auch das Spiel in der zweiten Hälfte. Wieder ging es ganz schnell, Max erhöhte per Foulstrafstoß drei Minuten nach dem Wechsel auf 5:0. Der eingewechselte Wahid und zweimal Luca stellten dann den 8:0 Endstand her. Mit diesem Sieg zogen wir am bisherigen Tabellenführer GW Ahrensfelde vorbei, die an diesem Spieltag allerdings frei hatten und ein Spiel weniger auf dem Konto haben.

Bilder vom 7. Spieltag RW Werneuchen – SpG Sachsenhausen/Velten

A-Junioren gewinnen Auftaktspiele

(M.H.) Mit zwei klaren Siegen gegen Fortuna Britz und Einheit Bernau starteten die A-Junioren in die neue Saison. Am ersten Spieltag gewannen die Rot-Weißen ihren Saisonauftakt klar mit 7:0 gegen überforderte Britzer.
Nachdem ein Teil der A-Junioren mit Ende der letzten Saison altersbedingt ausscheiden musste, rückten die B-Junioren hoch. Daher war es vorher ungewiss, wie sich die junge Truppe schlagen wird. Im Vorbereitungsspiel gegen Müncheberg (16:0 Sieg) erkannte man schon die Spielfreude
und Spielwitz.
Dass es dann auch im zweiten Spiel gegen Einheit Bernau mit einem 8:1 Sieg so gut klappte, erfreute dann nicht nur die Spieler, sondern auch die Trainer.
Erfreulicherweise konnten sich schon sieben Spieler in die Torschützenliste eintragen.

23./24. Febr. 2019 | Wintercup der C-Junioren im Hangar 3

Wintercup 2019 C-Junioren Header
(K.L.) 2. März 2018

Zwei Tage lang war wieder sportlich viel los in der Werneuchener Sporthalle (Hangar 3).
Ausgespielt wurde der Wintercup 2019 der C-Junioren, zu dem 16 Mannschaften aus der Region um Werneuchen gemeldet hatten.
Am ersten Tag (23.02.) wurden in vier Gruppen zu je vier Mannschaften die Finalteilnehmer ermittelt.

Die beiden erstplatzieren jeder Gruppe bestritten am 2. Tag die Finalrunde, in der jeder gegen jeden bei einer 12-minütigen Spielzeit antreten musste.
Zu den Finalisten zählten FSV Bernau D1, Grün-Weiß Ahrensfelde 1, Oranienburger FC 1, Grün-Weiß Ahrensfelde 2, BSV RW Schönow, FSV Lok Eberswalde D1, Löwenberger SV und SV Rot-Weiß Werneuchen 1.

Sieger und Wintercupgewinner wurde der Oranienburger FC 1.
Platz 2 belegte die Mannschaft des Löwenberger SV vor dem Drittplatzierten BSV RW Schönow.
Die Mannschaft von Rot-Weiß Werneuchen 1 belegte Platz 6.

Wir gratulieren dem Cupgewinner und den platzierten Mannschaften und sagen danke an alle, die das Turnier vor und hinter den Kulissen so gut vorbereitet hatten.
 
Wintercup 2019 C-Junioren
Cupgewinner 2019 | Oranienburger FC

Weitere Fotos von Spielen bzw. von der Siegerehrung

15. Mitternachtsturnier

(M.I.) Hallo Fans vom SV RW Werneuchen,

am Freitag, den 11.01.2019, fand das 15te Mitternachtsturnier der ersten Männer in der Walter- Krüger-Halle statt.
Dabei traten das erste Mal 10 Mannschaften aus vier verschiedenen Ligen gegeneinander an (siehe Foto).

Der RWW eröffnete gegen den zweimaligen Titelverteidiger SV Löhme und sicherte sich mit einem 2:1 die ersten 3 Punkte. Beide Teams zeigten bereits im ersten Spiel gutes Zweikampfverhalten, tolle Spielzüge und daraus entstandene, schöne Treffer.
Im zweiten Gruppenspiel bestätige der RWW seine Leistung und bezwang Ladeburg klar mit 2:0.
Weiter ging es mit dem Derby gegen die Hirsche, die ebenfalls sehr gut ins Turnier gestartet waren (2:2 vs Wandlitz und 1:0 gegen SV Löhme).
Die Stimmung in der Halle war dementsprechend gut, welche die zahlreichen Fans (183) bis ins Finale beibehielten.
Die Punkte im Derby sicherte sich der RWW mit einem 3:0. Wobei die Null dem starken Torhüter Eric Müller zu verdanken war, der gut rausgespielte Chancen der Hirsche teilweise spektakulär hielt.
3 Spiele, 9 Punkte. Besser kann man nicht in ein Turnier starten. Schon vor dem letzten Gruppenspiel, was der RWW gegen Wandlitz mit 0:3 verlor, standen unsere Männer als Gruppensieger fest.
Im Halbfinale trafen wir auf die bis dato ungeschlagene Mannschaft von Rüdnitz/Lobetal. Wie bei den 3 Siegen zuvor konnte der RWW seine starke Leistung bestätigen und gewann mit einem 3:1.
Der erste Finalist stand fest. Im zweiten Halbfinale trafen Wandlitz und der Wartenberger SV aufeinander. Dieses spannende Duell konnte erst im 9 Meterschießen entschieden werden (1:1 / 4:3).
Somit bekam es der RWW erneut mit der Eintracht aus Wandlitz zu tun. Kreisliga gegen Landeklasse. Nur diesen Unterschied sah man auf dem Platz nicht. Beide Mannschaften bestätigten Ihren Finaleinzug mit ansehnlichen Spielzügen, obwohl wir es mittlerweile 0 Uhr hatten!
Der beste Spieler des Abends, Sebastian Beck, legte nach einer Körpertäuschung auf Lars Dammaschke, auf, der sicher zum 1:0 verwandelte. Wandlitz blieb aber dran und konnte kurze Zeit später zum 1:1 ausgleichen. Die Spannung war dementsprechend hoch und die Teams voll konzentriert. 2 Minuten vor Schluss untermauerte Sebastian Beck seine Leistung und erzielte den 2:1 Siegtreffer!!!
Die Mannschaft vom Trainer Benjamin Thadewaldt, der die ebenfalls sehr gute Leistung von Marek Adam hervorhob, gewinnt mit einer starken Leistung das 15te Mitternachtsturnier, welches seit Jahren nicht mehr so stark besetzt und gut besucht war. Herzlichen Glückwunsch!!! Da bekommt man schon Lust auf die Rückrunde!!!
Vielen Dank auch an alle Helfer und Organisatoren, die das Turnier möglich gemacht haben! Die anwesende MOZ bestätigte ebenfalls das gelungene Turnier.

Mit sportlichen Grüßen
Mike Ihden Abteilungsleiter Fußball RWW

Fotos (24)  – zum Vergrößern bitte anklicken!

Mitternachtsturnier 2019

Am Freitag, den 11.01.2019 findet ab 19 Uhr wieder unser Mitternachtsturnier in der Walter Krüger Halle im Hangar 3 statt. Die Abteilung Fußball lädt recht herzlich zu diesem Hallenspektakel ein. Am Start sind dieses Mal zehn Teams. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt, für gute Stimmung seid ihr verantwortlich.

 

1 2 3 21